Besucher  

Heute70
Gestern115
Diese Woche537
Diesen Monat2972
Gesamt392903
   

Wetterwarnungen  

   

Login  

   

Über Linaus Dächern

Trittau Umgebung

vom 20.06.2012

Linau (jb). Der Hubrettungsrüstwagen (HURW) der Freiwilligen Feuerwehr Oststeinbek war sicherlich der Hingucker beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Linau am Wochenende. Doch die Brandschützer vom Rande der Hahnheide hatten noch viel mehr zu bieten.

Markt Linau 20120616

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Linau:

So ist der Blick aus dem Korb des knapp 700.000 Euro teuren Hubrettungsfahrzeugs der Feuerwehr Oststeinbek. Foto: J.Burmester

 

Das komplette Rundum-Sorglos Paket der Feuerwehr zeigten die Linauer ihren zahlreichen Gästen. Da ging es nicht nur um die eigenen beiden Fahrzeuge, ein Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 8/6 und ein weiteres vom Typ LF 16 TS. Auch die Nachbarwehren aus Wentorf AS, Schönberg und Sandesneben, mit denen die Linauer im Einsatzfall zusammenarbeiten, stellten ihre Fahrzeuge und Gerätschaften aus. Und das Linauer Oldtimermuseum zeigte den ehemaligen Tragkraftspritzenanhänger der Feuerwehr Lüchow, stilecht von einem Traktor gezogen.Eindrucksvoll zeigten die Brandschutzerzieher anhand der neuen Brandübungspuppe, wie man Menschen löscht, wie man sich bei Fettexplosionen richtig verhält und wie groß ein Schaden sein kann, wenn eine Dose mit Haarspray oder Deo explodiert. Auch über Brandmelder, die inzwischen in jedem Haushalt installiert sein sollten, wurde ausgiebig informiert. Und natürlich demonstrierte die Feuerwehr auch, wie mit hydraulischem Gerät ein Auto zerlegt wird, um beispielsweise einen Menschen zu retten.Der HURW, den die Freiwillige Feuerwehr Oststeinbek vor zwei Jahren in Dienst gestellt hatte, zog den ganzen Tag lang die neugierigen Blicke der Besucher auf sich. Das Fahrzeug ist in Deutschland wohl einmalig in dieser Konstellation und kann nicht nur in 30 Metern Höhe eingesetzt werden, sondern man kann im Gegensatz zu einer Drehleiter auch bis zu zwölf Meter tief arbeiten."Schön, dass wir solch ein seltenes Fahrzeug hier einmal zeigen können", freute sich Gemeindewehrführer Stefan Schimming. Am Ende fiel sein Resumé positiv aus. Er sei mit der Besucherzahl mehr als zufrieden gewesen, sagte Schimming. Es sei wichtig, den Menschen immer wieder zu zeigen, wie gut die ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen in den Feuerwehren ihr Handwerk verstünden und mit wie viel Engagement jeder auch dahinter stehe.

 


 

Hier noch ein bilder, die uns von der FF Linau zur Verfügung gestellt wurden:

  • 2012_06_16_Linau_01
  • 2012_06_16_Linau_02
  • 2012_06_16_Linau_03
  • 2012_06_16_Linau_04
  • 2012_06_16_Linau_05
  • 2012_06_16_Linau_06
  • 2012_06_16_Linau_07
  • 2012_06_16_Linau_08
  • 2012_06_16_Linau_09
  • 2012_06_16_Linau_10
  • 2012_06_16_Linau_11
  • 2012_06_16_Linau_12
  • 2012_06_16_Linau_13
  • 2012_06_16_Linau_14
  • 2012_06_16_Linau_15
  • 2012_06_16_Linau_16
  • 2012_06_16_Linau_17
  • 2012_06_16_Linau_18
  • 2012_06_16_Linau_19
  • 2012_06_16_Linau_20
  • 2012_06_16_Linau_21
  • 2012_06_16_Linau_22
  • 2012_06_16_Linau_23
  • 2012_06_16_Linau_24
  • 2012_06_16_Linau_25
  • 2012_06_16_Linau_27
  • 2012_06_16_Linau_28
  • 2012_06_16_Linau_30
  • 2012_06_16_Linau_31
  • 2012_06_16_Linau_32
  • 2012_06_16_Linau_33
  • 2012_06_16_Linau_34
  • 2012_06_16_Linau_35
  • 2012_06_16_Linau_36
  • 2012_06_16_Linau_37
  • 2012_06_16_Linau_38
  • 2012_06_16_Linau_39
  • 2012_06_16_Linau_40
  • 2012_06_16_Linau_41
  • 2012_06_16_Linau_42
  • 2012_06_16_Linau_43
  • 2012_06_16_Linau_44
  • 2012_06_16_Linau_45
  • 2012_06_16_Linau_46
  • 2012_06_16_Linau_47
  • 2012_06_16_Linau_48
  • 2012_06_16_Linau_49
  • 2012_06_16_Linau_50
  • 2012_06_16_Linau_51
  • 2012_06_16_Linau_52
  • 2012_06_16_Linau_53
  • 2012_06_16_Linau_54
  • 2012_06_16_Linau_55
  • 2012_06_16_Linau_56
  • 2012_06_16_Linau_57
  • 2012_06_16_Linau_58
  • 2012_06_16_Linau_59
  • 2012_06_16_Linau_60
  • 2012_06_16_Linau_61

Simple Image Gallery Extended

   

RTEmagicC maedchen 250x250

   

112Prozent

   

R112 234x60print

   
Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Schönberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.